So funktioniert die Mietkautionsbürgschaft.

 

Bereits zigtausende Mieter in Deutschland haben erfahren, wie leicht die Mietkautionsbürgschaft funktioniert. Machen Sie mit und lernen Sie Deutschlands Immobilienmehrwert Nummer 1 kennen!

Mieter bleiben liquide - Vermieter haben weniger Aufwand.

Die Mietkautionsbürgschaft, die Alternative zur üblichen Mietkaution und Barkaution, ist die moderne, zeitgemäße Art und Weise, die Mietkaution mit dem Vermieter zu regeln. Sie bietet Vorteile für Mieter und Vermieter und ist online in nur wenigen Schritten zu beantragen.

Der Mieter spart sich zusätzliche finanzielle Belastungen beim Umzug. Er behält sein Kautionsgeld zur freien Verfügung und ist nicht gezwungen, dafür den Dispo auszureizen. Zudem hat die Mietkautionsversicherung KEINE Mindestlaufzeit, KEINE Extragebühren und ist jederzeit kündbar!

Für den Verwalter reduziert sich der Aufwand immens, ohne, dass er auf Sicherheiten verzichten muss. Es entfallen künftig Probleme mit der Teilzahlung von Barkautionen, dem weit verbreiteten, unrechtmäßigen Abwohnen von Kautionsgeldern und dem ordnungsgemäßen Abrechnen von Zinserträgen aus den treuhänderisch angelegten Kautionsgeldern. Verwalter größerer Wohnbestände vereinfachen ihre Verwaltung mit der Mietkautionsversicherung deutlich.

Kaution reservieren                Kaution abschliessen

Mietkautionsbürgschaft - Vorteilhaft für Mieter und Vermieter.

Ein Umzug ist teuer und kann die Haushaltskasse stark beanspruchen. Hier sind neben Renovierungskosten und Geld für die Möbel auch die Provision für den Immobilienmakler sowie die Kosten für die Mietkaution zu berücksichtigen. Eine Mietkautionsbürgschaft sorgt hier für Abhilfe. Anstatt eine Barkaution beim Vermieter zu hinterlegen, schließt der Mieter eine Mietkautionsversicherung ab. Dafür zahlt er eine jährliche Gebühr von wenigen Prozenten der Kautionssumme. Der Vermieter wiederum erhält eine Bürgschaftsurkunde über den Kautionsbetrag und verfügt so über eine sichere Mietsicherheit.

Das sollten Sie über die Mietkautionsbürgschaft wissen.

Macht Ihr Vermieter einen Anspruch auf die Kaution geltend, so teilt er dies der Versicherung per Anforderungsmitteilung mit und wird vom Versicherer ausbezahlt. Der Mieter hat nach BGB grundsätzlich 14 Tage Zeit, den Anspruch zu widerlegen. Die Mietkautionsbürgschaft lässt sich mit nur wenig Aufwand bequem und sicher online beantragen. Während eine Bankbürgschaft als Alternative zur Barkaution zu einer Einschränkung des Kreditrahmens führen würde, bleiben Kapital und Liquidität bei der Mietkautionsbürgschaft vollständig erhalten. Der Vermieter profitiert ebenfalls von der einfachen Abwicklung der Mietkautionsangelegenheit, braucht keine gesonderten Bankkonten anzulegen, spart die Zins- und Steuerabrechnungen und erkennt mit der beim Antrag durchgeführten Bonitätsprüfung die solide Zahlungsfähigkeit seines neuen Mieters. Auch für bereits bestehende Mietverhältnisse kann die Mietkaution in die neue, moderne Form der Mietkaution umgewandelt werden und Mieter können sich so Ihre geleistete Mietkaution zurückholen.

Mietkaution für Privatmieter

Immobilien Finanzierung

Google Plus

 

 
  • LiveZilla Live Help
Facebook
Twitter
More...
portal-engine © 2014 by xtra-media | valid xhtml,css